Schön Alt

"Mein Leben lang gibt er mir Gutes im Überfluss, er macht mich wieder jung und stark wie ein Adler" Psalm 103

 

So wie diese Frau im Bild sehe ich hoffentlich mit 100 aus. Vielleicht nicht mit ganz soo vielen Falten, aber ich wünsche mir ihr strahlendes Gesicht. Dieses Lächeln aus tiefstem Herzen und diese Freude die mein Herz erobert. Wie gern würde ich ihr zuhören, was sie über das Leben und die Liebe zu erzählen hat, welche Geheimnisse und Weisheiten sie hervorkramen würde.

Ich glaube daran, dass Gottes Gegenwart uns, wie im oben erwähnten Vers, verjüngt. Er ist das pure Leben, das in unseren Körper ausgegossen ist, wieso sollten sich in seiner Gegenwart nicht auch Zellen erneuern.

Es gibt YouTube-Filme, in denen gekochter Reis in zwei Behälter abgefüllt und in zwei verschiedene Räume gestellt wird. Eine Hälfte wird beschimpft und verflucht, danach wird die andere Hälfte im anderen Raum gelobt und gesegnet. Während der beschimpfte Reis schnell verwest, bleibt der gelobte Reis lange frisch. Dieser Versuch soll beweisen, das lebende Zellen auf positives oder negatives Ambiente, das durch Worte erzeugt wird, reagieren. Es lohnt sich also in Gegenwart seines Körpers, und das ist man immer, Gutes auszusprechen. Mich würde interessieren, wie ein Reis, der in einem Anbetungsraum steht, aussehen würde. Wahrscheinlich würde er weiss wie Schnee werden.

Studien zufolge, lassen auch Sorgen und Stress uns schneller altern. Wenn ich so etwas höre, gerate ich sofort in Stress damit, mich nicht stressen zu lassen. Bin ich froh, kann ich alle meine Sorgen direkt an Gott weiterzuleiten, er kümmert sich so gern um alles, aber auch wirklich alles. Sogar um meinen Stress damit, gestresst zu sein. In seinen liebenden und umsorgenden Armen kann ich immer wieder loslassen und wissen, Papa-Gott hat alles im Griff, egal was auch passiert, nichts ist zu gross, nichts zu klein, nichts zu unwichtig und es gibt auch nichts mit dem ich schon viel zu oft gekommen bin und das ich nun wirklich langsam wissen oder können müsste. Er macht keine Vorwürfe.

"Alle Eure Sorgen werft auf ihn, den er sorgt für euch!" 1. Petrus 5.7

"Wenn es jemand unter Euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, der jedermann gern und ohne Vorwurf gibt." Jakobus 1.5

Und alle Falten und Narben, die dennoch ihr Spuren an meinem Körper hinterlassen haben, die trage ich, wie eine richtige Kriegerin mit Stolz, denn sie zeugen dafür, dass ich gelebt, gelacht, geboren, geliebt und auch gelitten habe. Sie erzählen meine Geschichte, die in ihrer ganzen Unvollkommenheit meine Einzige ist und die bei genauer Betrachtung so voller Schönheit, Liebe und Sehnsucht ist. Darum bedeutet für mich, mich mit meinen Falten anzufreunden auch, mich mit meiner Vergangenheit auszusöhnen. Mit allen Enttäuschungen und Verlusten, mit Versagen und Ungerechtigkeiten. Alle diese Dinge können wie ein schwerer Rucksack sein, der alle Leichtigkeit zum Leben raubt. Wir können die Vergangenheit nicht ändern, aber wir können uns Gottes Sicht darüber zeigen lassen und staunen, wieviel Segen wir auch, oder gerade in den dunkelsten Stunden finden werden, und welche Verheissungen er für unsere Zukunft noch hat.

"Kommet her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen, und ich werde Euch erquicken und Ruhe geben" Math. 11.28

Doch zurück zu den Falten, natürlich lebt unsere Haut nicht von der Liebe allein und als Aromatherapeutin kann ich mir einen kleinen, einfachen ätherischen Wundertipp im Anhang nicht verkneifen: 

 

30ml Jojobaöl

2Tropfen Rosengeranie (Pelargonium x graveolens)

1Tropfen Rose (Rosa damascena)

1Tropfen Neroli (Citrus aurantium)

2Tropfen Copaiva-Balsam (Copaifera officinalis)

1Tropfen Weihrauch (Boswellia sacra)

1Tropfen Orange (Citrus sinensis)

 

Diese Mischung Abends grosszügig auf die gewaschene, noch etwas feuchte Haut auftragen. Die Wirksamkeit wird erhöht, wenn die Haut zuvor mit Lavendel- oder Rosenhydrolat befeuchtet wird.

Bei ätherischen Ölen ist es wichtig, dass diese 100% rein und in guter Qualität gekauft werden. Vor der ersten Anwendung empfehle ich, an einer kleinen Stelle am Handgelenk, einen Verträglichkeitstest. Wer nicht so viele Öle hat, kann die gleiche Anzahl Tropfen mit Rosengeranie, Neroli und Copaiva-Balsam mischen. Die Wirkung ist auch mit diesen drei Ölen schon sehr schön.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mätthe (Donnerstag, 09 April 2020 14:28)

    Muss ich unbedingt ausprobieren ... dürfen das auch Männer :-)

    PS: Ich glaube so siehst du mit 200 aus ... oder 300 :-)